17. Februar 2018

Rezension zu „In Between. Das Geheimnis der Königreiche“ (Band 1) von Kathrin Wandres

Wer bist du wirklich und wo gehörst du hin?

© Impress Carlsen Verlag
Titel: In Between. Das Geheimnis der Königreiche“ 
Autor: Kathrin Wandres
Seiten: 232
Genre: Fantasy, Liebe, Romantik
gelesenes Format: E-Book
Band einer Reihe: Ja, Band 1 (aber dennoch in sich abgeschlossen)

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom  Impress Carlsen Verlag zur Verfügung gestellt! Dafür ein <3- liches Dankeschön!

Klappentext:
„Die 17-jährige Keylah lebt inmitten der dunklen Wälder des Landes Benoth, das zwischen zwei mächtigen Königreichen liegt. Nur die hohen Mauern der Siedlungen trennen dort die Menschen von dem, was draußen ist – den Ausgestoßenen, den Wolfsgestalten. Doch im Gegensatz zu den anderen liebt Keylah die freie Natur und kann ganze Tage in ihren selbstgebauten Baumhäusern verbringen. Ihre Gabe, drohende Gefahr körperlich zu spüren, scheint sie vor allem zu beschützen. Bis etwas geschieht, das sie nach Einbruch der Dunkelheit in den Wald zwingt und auf den unnahbaren Einzelgänger Deven stoßen lässt. Einen Mann, vor dem sie sich fürchten sollte, auch wenn ihre Gabe ihr etwas anderes sagt…“ (Quelle: https://www.carlsen.de/epub/in-between-das-geheimnis-der-koenigreiche-band-1/87339 )
*Komm mit auf eine atemlose Jagd durch den Wald*

Auf dieses Buch habe ich mich richtig gefreut, da ich schon so viele positive Stimmen dazu gehört habe. Und ich kann es euch bereits jetzt schon verraten: Ja, diese Stimmen hatten definitiv recht, das Buch lohnt sich. 
Aber nun immer der Reihe nach. Beginnen wir mal mit Optischen, nämlich dem Cover. Ich finde das Cover mit dem etwas düsteren Wald und dem großen Baumstamm, hinter dem sich Keylah versteckt sehr gelungen, da es die Gesamtstimmung des Buches in meinen Augen auf den Punkt trifft. Auch der Klappentext ist wirklich gut geschrieben und macht sehr neugierig auf die Geschichte, ohne zu viel zu verraten.

Als ich dann die ersten paar Seiten gelesen habe, ist mir direkt der tolle Schreibstil der Autorin aufgefallen. Sie schreibt wunderschön flüssig und beschreibt die Situationen so treffend und ohne große Umschweife, sodass man einerseits gut vorankommt und sich trotzdem alles in Ruhe vorstellen kann. Deshalb wurde ich auch so schnell mit der neuen Welt und den Gegebenheiten vor Ort vertraut, da die Beschreibungen und Erklärungen sehr treffend waren. Es wurden immer wieder einzelne Fantasyelemente eingestreut, die der Geschichte etwas Magisches verliehen Des Weiteren gefiel es mir gut, dass das Erzähltempo die gesamte Geschichte über konstant hoch war und dass das Verhältnis zwischen Dialogen und Handlungen sehr ausgewogen war. So blieb es die ganze Zeit spannend und ich konnte richtig mit den Protagonisten Keylah und Deven mitfiebern.

Die beiden sind für mich zwei ganz besondere Charaktere, da sie beide ihre eigenen Geheimnisse haben und ich mich dennoch von der ersten Sekunde an eng mit ihnen verbunden gefühlt habe. Ich fand Keylah von ihrer Art her echt toll. Sie ist ja mit ihrer besonderen Gabe, Gefahr in Form von Kälte spüren zu können, eh schon etwas Besonderes, aber hinzu kommen bei ihr einfach noch so viele tolle Charaktereigenschaften. Sie ist ein sehr selbstbewusstes und selbstständiges Mädchen, die vieles hinterfragt und sich eine eigene Meinung zu den Dingen bildet. Sie geht mit einer gewissen Vorsicht und einem gesunden Maß an Misstrauen durch die Welt, um sich selbst und auch andere vor Gefahren zu schützen. Dennoch ist Keylah sehr mutig, besitzt viel Energie, einen starken Willen und jede Menge Kampfgeist. Sie gibt niemals auf, was ich sehr bewundernswert an ihr fand, angesichts der vielen Geschehnisse, die allesamt nicht ohne waren. Ich mochte sie deshalb sehr und habe schnell einen Zugang zu ihr gefunden.
Das hat bei Deven, dem männlichen Protagonisten, dann doch etwas länger gedauert. Er macht es Keylah und dem Leser aber zunächst auch nicht einfach, da sein Charakter sehr verschlossen und zurückgezogen ist. Man merkt förmlich, wie es hinter seiner Fassade brodelt und dass sich dort viele Geheimnisse verbergen. Ich fand aber gerade dass an ihm sehr spannend. Im Laufe der Geschichte werden dann auch nach und nach immer mehr Details aus seinem Leben bekannt, sodass man ihm immer näher kommt. Es brauchte bei mir wie gesagt eine Weile, aber nach der großen Enthüllung seiner Geheimnisse habe ich ihn umso mehr ins Herz geschlossen.

Die Geschichte an sich hat mir vom Handlungsverlauf sehr gut gefallen. Es gab so einige Geheimnisse, ungeahnte Wendungen und Überraschungen, durch die das Lesen für mich zu einem großen Vergnügen geworden ist. Zudem gab es immer wieder Situationen, in denen ich schmunzeln musste und auch so einige in denen mir so richtig das Herz aufgegangen ist. Besonders die Einleitungen der Kapitel, in denen sich Keylah an die Sprüche und Ratschläge ihrer Großmutter erinnert hat, haben mich wirklich berührt. Dann gab es auch wiederum unheimlich viele spannende Momente, die mich an die Story gefesselt und mich begeistert haben. Alles in allem war es also eine richtig gute Mischung aus allen Emotionsregungen. Es blieb bis zum Schluss hin spannend und endete für mich mit einem sehr passenden geschlossenen Ende.

Die Geschichte rund um Keylah und Deven hat mir richtig gut gefallen, da sie mich direkt von der ersten Seite abholt hat. Gemeinsam mit den zwei sehr individuellen, selbstbewussten und charakterstarken Protagonisten wurde ich auf eine Reise voller Spannung, Geheimnisse und Überraschungen geschickt. Ich konnte bei Keylahs und Devens Abenteuer so richtig mitfiebern und hatte dadurch einfach unglaublich viel Spaß beim Lesen. Ich vergebe deshalb 5 von 5 möglichen Büchern!  

    

Lest fleißig,
eure Sabrina



14. Februar 2018

Bald beginnt die Fantasywoche 2018!











Na ihr Lieben,
habt ihr euch schon ein Ticket für die Fantsywoche gesichert? 
Ich habe es dieses Jahr, dank einer ganz lieben Verlinkung von Anna Moldenhauer , auch endlich mal geschafft und ein Bloggerticket ergattern können. 🎉 
Die Fantasywoche bedeutet eine Woche lang super viele Beiträge zu vielen tollen Fantasybüchern!
Gemeinsam mit vielen anderen Blogger_innen sind wir alle schon fleißig am lesen und bereiten jetzt zahlreiche spannende Beiträge für euch vor! Ihr dürft also gespannt sein 😉

Falls ihr noch kein Leserticket habt, schaut mal hier vorbei, es gibt noch welche:
https://pretix.eu/mainwunder/fantasywoche18/




Meldet euch noch schnell an und seid mit dabei! Wir freuen uns auf dich! 😊
Bis dahin, lest fleißg, 
eure Sabrina

11. Februar 2018

Rezension zu „Die Dämonenakademie – Die Prophezeiung“ von Taran Matharu

Eine epische Reihe geht zu Ende…

© Random House - heyne fliegt Verlag
Titel: Die Dämonenakademie – Die Prophezeiung
Autor: Taran Matharu
Seiten: 544
Genre: Fantasy, Jugend
gelesenes Format: Paperback

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal und dem Heyne fliegt Verlag zur Verfügung gestellt! Dafür ein <3- liches Dankeschön!

Klappentext:
„Es ist das größte und gefährlichste Abenteuer, das der junge Dämonenkrieger Fletcher bisher bestehen musste. Gemeinsam mit seinen Gefährten von der Akademie und seinem feuerspeienden Dämon Ignatius muss er sich seinem Erzfeind entgegen stellen: Khan, der mächtige weiße Ork, hat geschworen, ganz Hominum zu zerstören und all jene zu töten, die Fletcher liebt. Wenn es Fletcher nicht gelingt, Khan zu besiegen, ist die Welt der Menschen dem Untergang geweiht ...“ (Quelle: https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Daemonenakademie-Die-Prophezeiung/Taran-Matharu/Heyne-fliegt/e476119.rhd )
  
*Selten war ich so begeistert von einer Reihe wie von dieser *

Als riesiger Fan der Dämonenakademie-Reihe konnte ich es kaum erwarten, bis der neue Band nun endlich erschienen ist. Ich habe mich mit einem lächelnden und einem weinenden Auge in die Geschichte gestürzt. Lächelnd, weil ich unglaublich gespannt war, welche Abenteuer Fletcher und seine Freunde dieses Mal bestreiten würden und weinend, weil es der letzte Band und damit auch das letzte von Fletchers Abenteuer sein wird. 

Der Schreibstil war wie immer einfach grandios. Die Sätze ließen sich alle sehr flüssig und angenehm lesen, sodass ich mich voll und ganz auf die Geschichte einlassen konnte. Auch die Beschreibungen der einzelnen Szenerien und der Handlungen hatten genau das richtige Maß an Ausführlichkeit, dass das Erzähltempo und damit auch die Spannung auf einem konstant hohen Level geblieben ist und ich mir dennoch alles sehr gut vorstellen konnte.

Wir begleiten als Leser also Fletcher, seinen Dämon Ignatius und natürlich Fletchers Freunde Othello, Kress und Sylva auf ihrer Flucht durch den Ork-Äther und die Menschenwelt. Mir sind alle Charaktere im Laufe der vorherigen Bände so sehr ans Herz gewachsen, dass ich sie wirklich alle sehr vermissen werde. Alle Figuren sind so wunderbar ausgedachte und detailliert skizzierte Charaktere, dass sie mir mit ihren individuellen Wesenszügen wohl noch lange im Gedächtnis bleiben werden. Schön fand ich es auch im Laufe der drei Bände zu sehen, wie sich die Freunde weiterentwickelt haben. Zu Beginn waren sie einfache Schüler in der Ausbildung, die sich dann nach und nach weiter entwickelt haben, um nun in großen Schlachten zu kämpfen und als Anführer zu fungieren. Sie alle sind erwachsener und reifer geworden und treffen nun immer wieder wichtige Entscheidungen, die nicht nur für sie selbst, sondern auch für ganze Völker von großer Bedeutung sind. 
Denn gerade im dritten Band gibt es so einige Schlachten, die gekämpft werden müssen. Und natürlich gibt es dort auch Verluste, von denen mir doch einige sehr ans Herz gegangen sind. Dazu kannte ich die Figuren einfach schon zu lange, als dass mich das kalt gelassen hätte. 
Was mir bei diesem Buch wieder so ausgesprochen gut gefallen hat, waren die vielen actiongeladenen Situationen, die Kämpfe und auch die Lösungen für scheinbar ausweglose Situationen. Es blieb wirklich bis auf die letzten Seiten spannend, da sich das Blatt immer wieder gewendet hat. Fans von Herr der Ringe und ähnlichen Fantasy-Büchern werden diese Schlachten auf jeden Fall gefallen. 

Was ich persönlich außerdem noch sehr gut fand, war die Botschaft der Freundschaft, des Respektes, der Kulturoffenheit und des Zusammenhaltes, die dieses Buch stark vermittelt. Es zeigt, wie wichtig es ist, Vorurteile abzulegen und gemeinsam Seite an Seite zu stehen wenn es drauf ankommt. 
Ein wirklich grandioser dritter Teil einer wahnsinnig genialen Fantasy-Reihe. Ich werde Fletcher, Ignatius und seine Freunde wirklich sehr vermissen, denn sie waren echt eine tolle Truppe, mit denen ich zusammen liebend gerne spannende Abenteuer erlebt, Freundschaften geschlossen und Schlachten gekämpft habe. Von mir gibt es für die gesamte Reihe eine ganz klare Leseempfehlung! <3 Ich vergebe für dieses Buch mit großem Vergnügen 5 von 5 möglichen Büchern, da damit eine super Reihe ein sehr passendes Ende gefunden hat.

    


Lest fleißig,

eure Sabrina



10. Februar 2018

Rezension zu „League of Fairy Tales. Die letzte Erzählerin“ von Tina Köpke


Als Nachfahrin der berühmten Märchenschreiber hat man es nicht leicht…

© Dark Diamonds Verlag

Titel: League of Fairy Tales. Die letzte Erzählerin
Autor: Tina Köpke
Seiten: 364
Genre: Märchen, Fantasy
gelesenes Format: E-Book

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom NetGallery und dem Dark Diamonds Verlag zur Verfügung gestellt! Dafür ein <3- liches Dankeschön!


Klappentext:
„Schon ihr halbes Leben verbirgt die Kellnerin Peyton ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten vor der Außenwelt. Aufgewachsen in einer miserablen Pflegefamilie gibt es nur einen Menschen, dem sie wirklich vertraut: ihren besten Freund Rufus. Bis sie während einer Schicht im Diner dem mysteriösen Eli begegnet, der Antworten auf Fragen zu kennen scheint, die sie bisher nie zu stellen wagte. Von ihm erfährt Peyton, dass sie eine Nachfahrin der Brüder Grimm ist, dazu geboren, Wesen aus Märchen und Legenden aufzuspüren, die ihren Weg von der Anderswelt in die Menschenwelt gefunden haben. Doch als letzte überlebende Erzählerin wartet auf sie noch eine viel größere Aufgabe…“ (Quelle: https://www.carlsen.de/epub/league-of-fairy-tales-die-letzte-erzaehlerin/94759)

*Spieglein, Spieglein an der Wand, bringe mich ins Märchenland*

Auf dieses Buch bin ich wiedermal besonders durch die Thematik aufmerksam geworden. Ich finde Märchen und alles was damit zusammenhängt momentan sehr interessant und so sprach mich der Titel und der Klappentext auch sofort an.
Von der Grundidee her gefiel mir der Aufbau der Geschichte sehr gut. Es gibt zwei Welten, die Märchenwelt und die der Menschen, die gemeinsam in Einklang gebracht werden müssen. Und dafür ist Peyton, die Protagonistin plötzlich von heute auf morgen zuständig.
Peyton ist eine sehr selbstbewusste und schlagfertige Frau, die das Herz auf der Zunge trägt und sich nicht zu fein ist zu kämpfen. Diese Charaktereigenschaften haben sie für mich von Anfang an ziemlich sympathisch gemacht. Ich mag Frauen, die einen starken Charakter haben, mutig sind und sich auch mal Dinge zutrauen.
Denn im Laufe der Geschichte ereignen sich durchaus so ein paar Situationen, in denen sich Peyton plötzlich Auge in Auge mit einem monsterhaften Wesen sieht, dass ihr als Erzählerin nach dem Leben trachtet. Diese Szenen fand ich im Buch wirklich am besten, da sie einfach super spannend und actionreich, aber auch sehr realistisch waren. Peyton hat ihre Rolle als Erzählerin nämlich gerade erst bekommen und kann demnach einfach noch nicht so gut kämpfen, als dass sie plötzlich über Nacht alle Gegner einfach besiegen könnte.
Neben Peyton spielen auch der Wächter Eli und Peytons Mitbewohner Rufus eine wichtige Rolle in der Geschichte. Deshalb wird das Buch immer abwechselnd aus der Sicht von Peyton, Eli und Rufus erzählt. Ich fand diese Erzählperspektiven und den Wechsel sehr gut, da so viele Gedankengänge und Gefühle deutlich wurden und besser zur Geltung kamen.
Ob ich nun Eli, den Wächter der sich stets an die Regeln und ans Protokoll hält oder Rufus, den kleinen Nerd besser finde kann ich gar nicht mal so eindeutig sagen. Ich mochte sie beide sehr gerne.
Was mir an dieser Geschichte leider nicht so sonderlich gut gefallen hat war die Potentialverwertung. Es gab zwar ein paar spannende Szenen, aber für so eine Handlungsbasis waren es mir einfach zu wenige. Der Schreibstil an sich hat mir gut gefallen, da er schön locker war und sich flüssig lesen ließ, aber dennoch wollte kein wirkliches Tempo in der Geschichte aufkommen. Es gab sehr viele Dialoge, in denen Dinge erklärt wurden und weniger Handlungen, die Dynamik in die Geschichte brachten. Dadurch passierte nur recht wenig und es blieb leider etwas langweilig. Dabei hatte die Grundidee wirklich jede Menge Potential, da die Märchenwelten mit den zahlreichen Charakteren ja wirklich groß und vielfältig sind.
Ein weiterer Punkt, mit dem ich so meine Probleme hatte, waren Peytons Gefühle und ihre Verarbeitung von neuen Situationen. Sie trifft in der zweiten Hälfte des Buches auf so einige Personen, mit denen sie bisher nicht gerechnet hat und nimmt es einfach so hin. Gerade bei zwei Figuren hätte ich da deutlich mehr erwartet. Wert die Geschichte kennt, weiß denen ich wen ich meine. Es gab zum Ende hin zudem noch ein paar Schlüsselszenen, die für mich insgesamt viel zu kurzgehalten wurden. Es wurde mal eben schnell abgehandelt und es blieben für mich am Ende noch so einige Fragen offen und ungeklärt.

Die Geschichte hatte eine wirklich gute Grundidee mit einer Menge Potential, das leider meiner Meinung nach nicht genug ausgeschöpft und genutzt wurde. Es gab für mich insgesamt zu wenig Spannung und dafür zu viel Dialoge, die das Tempo der Geschichte ziemlich gering gehalten haben. Die Charaktere haben mir dafür aber sehr gut gefallen und auch der Schreibstil war nach meinem Geschmack. Ich vergebe deshalb gute 3 von 5 möglichen Büchern!

   


Lest fleißig,
eure Sabrina





8. Februar 2018

Meine Neuzugänge 01.2018

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen, und bei mir ist es mit meinen Print-Neuzugängen direkt mal so ganz dezent eskaliert. Sage und schreibe 14 Bücher sind neu in meine Regale und damit auf meinen Sub gezogen. Der freut sich :D 

Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich von diesen 14 Büchern gerade mal sechs Bücher gekauft habe, und zwei davon (die beiden Oksa Pollock - Bände) für jeweils einen Euro. Ich habe meinen Geldbeutel also trotz der scheinbaren Menge doch eigentlich recht gut geschont (jaja, Ausreden finden kann ich :D ). Die restlichen Bücher habe ich ertauscht oder als Reziexemplar bekommen.  Besonders freue ich mich auf "Jane & Miss Tennyson", da die Bücher aus dem Königskinder Verlag wirklich immer etwas ganz Besonderes sind. Schade dass es in Zukunft keine Bücher mehr aus diesem Verlag geben wird. Auch auf alle anderen Bücher bin ich ziemlich gespannt, denn das eine oder andere stand echt schon ziemlich lange auf meiner Wunschliste. 


1. Anne Plichota: Oksa Pollock - Die Unbeugsamen (Bd. 4)

© Oetinger Verlag
Auf diesen und den fünften Band der Reihe bin ich durch Zufall in einem 1€- Laden gestoßen. Da ich Band 1 und 2 bereits zuhause habe mussten die beiden einfach auch mit. Mal sehen wann ich mir dann Band 3 und 6 noch besorge ;) 

Worum geht es? 

"Oksa wächst über sich hinaus. Endlich ist Oksa am Ziel angekommen, sie erweckt das Herz der Welten zum Leben und wird Herrscherin von Edefia, die Neue Huldvolle. Orthon und Ocious jedoch sind nicht bereit, das zu akzeptieren und in Oksa wachsen Zweifel, ob sie all ihren Freunden noch vertrauen kann. Zumindest Tugsal scheint falsch zu spielen." (Quelle: https://www.buecher.de/shop/buecher/die-unbeugsamen-oksa-pollock-bd-4/plichota-anne-wolf-cendrine/products_products/detail/prod_id/35505978/)



2. Anne Plichota: Oksa Pollock - Die Entzweiten (Bd. 5)

© Oetinger Verlag
Wie oben bereits erwähnt habe ich dieses Buch für 1€ ergattern können. Ich habe mich richtig gefreut, dass ich damit eine meiner Reihen im Regal mal nach längerer Zeit wieder erweitern kann. Und die Cover machen sich echt einfach toll im Regal.

Worum geht es? 
"Oksa bleibt keine Wahl: Sie muss den machtgierigen Orthon daran hindern, die Welt zu unterwerfen. Doch der hat seine skrupellosen und leider genialen Pläne voll im Griff. Entschlossen macht Oksa sich auf, ihn gemeinsam mit ihren Gefährten zu jagen. Dabei ist ihr Herz auf eine harte Zerreißprobe gestellt: Ihre große Liebe Tugdual hat sich Orthon angeschlossen, und sie ist sich ihrer Gefühle für Gus noch immer nicht sicher" (Quelle: https://www.lovelybooks.de/autor/Anne-Plichota/Oksa-Pollock-Die-Entzweiten-1021882926-w/ )



3. Kai Meyer: Die Spur der Bücher


© Fischer FJB Verlag
Dieses Buch habe ich auf Lovelybooks bei einer Aktion gewonnen, wo man sich ein Wunschbuch aussuchen durfte. Ich habe die Reihe "Die Seiten der Welt" zwar noch komplett auf meinem Sub liegen, aber dass soll sich im Sommer auf jeden Fall ändern! Diese Geschichten klingen einfach zu spannend!

Worum geht es? 
"
London – eine Stadt im Bann der Bücher. Mercy Amberdale ist in Buchläden und Antiquariaten aufgewachsen. Sie kennt den Zauber der Geschichten und besitzt das Talent der Bibliomantik. Für reiche Sammler besorgt sie die kostbarsten Titel, pirscht nachts durch Englands geheime Bibliotheken. Doch dann folgt sie der Spur der Bücher zum Schauplatz eines rätselhaften Mordes: Ein Buchhändler ist inmitten seines Ladens verbrannt, ohne dass ein Stück Papier zu Schaden kam. Mercy gerät in ein Netz aus magischen Intrigen und dunklen Familiengeheimnissen, bis die Suche nach der Wahrheit sie zur Wurzel aller Bibliomantik führt." (Quelle: https://www.fischerverlage.de/buch/die_spur_der_buecher/9783841440051 )


4. Traci Chee: Ein Meer aus Tinte und Gold


© Carlsen Verlag
Um dieses Buch bin ich immer mal wieder herum geschichen. Mal stand es auf meinem Wunschzettel, dann mal wieder nicht. Jetzt habe ich es mir einfach gekauft um dieses ewige hin und her zu beenden :D

Worum geht es? 
"
Seit Sefias Vater ermordet wurde, kämpft sie mit ihrer Tante Nin ums Überleben. Aber dann wird Nin entführt und die einzige Spur zu ihr ist ein Buch: ein scheinbar nutzloser Gegenstand in einem Land, in dem fast niemand um die Existenz des geschriebenen Wortes weiß. Doch kaum berührt Sefia das makellose Papier, spürt sie eine magische Verbundenheit und lernt die Zeichen zu deuten. Sie führen sie nicht nur auf eine gefährliche Reise, sondern auch an die Seite eines stummen Jungen, der selbst voller Geheimnisse steckt. Gemeinsam wollen sie Nin finden – und den Tod von Sefias Vater rächen." (Quelle: https://www.carlsen.de/hardcover/ein-meer-aus-tinte-und-gold-das-buch-von-kelanna-1/69109 )




5. Victoria Aveyard: Goldener Käfig

© Carlsen Verlag
Dieses Buch habe ich nach dem Motto gekauft: Was ich habe, habe ich. Denn in meinem Schrank steht von der Reihe bisher nur Band 1. Ich werde also zusehen müssen, dass ich mir Band 2 auch noch hole.

Worum geht es? 

"Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance."(Quelle:  https://www.carlsen.de/hardcover/goldener-kaefig-die-farben-des-blutes-3/52292)


6. T. Cooper: Changers Kim
© Kosmos Verlag

Mit diesem Band habe ich die Reihe nun endlich fast komplett bei mir im Regal stehen, jetzt muss ich sie nur noch lesen. 

Worum geht es? 
"Ein neues Schuljahr bringt Oryon eine neue, diesmal wieder weibliche Identität: Er verwandelt sich in Kim, ein 16-jahriges asiatisches Mädchen. Mit ihrem Übergewicht und ihrem burschikosen Auftreten ist Kim in der Schule eine Außenseiterin. Vergeblich versucht sie, Audreys Aufmerksamkeit zu gewinnen. In einer einsamen, betrunkenen Nacht schreibt Kim an Audrey einen Brief, in dem sie ihr alles über die Changers und ihre verschiedenen Identitäten – Drew, Oryon, Kim – erzählt. Sie will den Brief nicht abschicken, doch Benedict, der Anführer der RaChas, hat andere Pläne..." (Quelle:  https://www.kosmos.de/buecher/kinder-jugendbuch/jugendbuch/krimi-spannung/6578/changers-band-3-kim )


7. Emma Mills: Jane & Miss Tennyson


©Königskinder Verlag
Dieses Schätzchen musste ich einfach haben, da das Cover mich sofort angesprochen hat und die Geschichten aus dem Königskinder Verlag immer etwas wirklich Besonderes sind. 

Worum geht es? 
"Devon würde eigentlich nichts an ihrem Leben ändern. Sie ist zufrieden damit, heimlich in ihren besten Freund verliebt zu sein und die Zukunft zu ignorieren. Aber das Leben macht nicht mit. Erst zieht ihr Cousin Foster, ein unverbesserlicher Sonderling mit einem überraschenden Talent für Football, bei ihnen ein. Dann taucht der unausstehliche, überhebliche und unerträglich attraktive Ezra auf. Devon hätte nie erwartet, dass Foster der Bruder wird, den sie nie haben wollte; oder dass Ezra ihre Lieblingsschriftstellerin Jane Austen liest, selbst wenn er Stolz und Vorurteil zunächst für die Fortsetzung von Verstand und Gefühl gehalten hat."  (Quelle: https://www.carlsen.de/hardcover/jane-miss-tennyson/71910)


8. Lauren Oliver: Wenn du stirbst zieht das Leben an dir vorbei sagen sie


© Carlsen Verlag
Die Idee, die hinter dieser Geschichte steht finde ich einfach genial. Ich bin echt gespannt, ob mich dieses Buch von sich überzeugen kann, da ich von der Autorin leider bisher etwas enttäuscht wurde. 

Worum geht es? 

"Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre? Was würdest du tun? Wen würdest du küssen? Und wie weit würdest du gehen, um dein Leben zu retten? Samantha Kingston ist hübsch, beliebt, hat drei enge Freundinnen und den perfekten Freund. Der 12. Februar sollte eigentlich ein Tag werden wie jeder andere in ihrem Leben: mit ihren Freundinnen zur Schule fahren, die sechste Stunde schwänzen, zu Kents Party gehen. Stattdessen ist es ihr letzter Tag. Sie stirbt nach der Party bei einem Autounfall. Und wacht am Morgen desselben Tages wieder auf. Siebenmal ist sie gezwungen diesen Tag wieder und wieder zu durchleben. Und begreift allmählich, dass es nicht darum geht, ihr Leben zu retten. Zumindest nicht so, wie sie dachte ..." (Quelle: https://www.carlsen.de/taschenbuch/wenn-du-stirbst-zieht-dein-ganzes-leben-an-dir-vorbei-sagen-sie/30864)


9. Akram El- Bahay: Die Bibliothek der flüsternden Schatten: Bücherstadt


© Bastei Lübbe Verlag
Auf dieses Buch bin ich eher durch Zufall in einer Büchertauschgruppe gestoßen und fand den Klappentext richtig spannend. Auch wenn es damit eine neue Trilogie ist, die ich anfange. 

Worum geht es? 
"
Sam ist ein Dieb – aber mit einer List gelingt es ihm trotzdem, in die Palastwache von Mythia aufgenommen zu werden. Er träumt von einem neuen Leben, von großen Aufgaben. Vielleicht wird er gar als Wache des Weißen Königs eingesetzt? Doch statt des Königs soll er nur alte, staubige Bücher bewachen, in der riesigen Bibliothek unterhalb der Stadt. Wie langweilig! Sam kann nicht mal lesen. Bald jedoch erfährt er am eigenen Leib, dass die hallenden Bücherschluchten ebenso gefährliche wie fantastische Geheimnisse bergen …" (Quelle: https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/fantasy-buecher/die-bibliothek-der-fluesternden-schatten-buecherstadt/id_6044072 )


10. Taran Matharu: Die Dämonenakademie  - Die Prophezeiung (Bd. 3)

© Random House - heyne fliegt Verlag
Ich liebe diese Reihe und so stand dieser Neuzugang eigentlich schon die ganze Zeit fest. Ich bin so neugierig auf das letzte Abenteuer von Fletcher und seinen Freunden, auch wenn ich danach sicher erst einmal eine Woche lang heulen werde, weil es dann vorbei ist.

Worum geht es? 
"
Es ist das größte und gefährlichste Abenteuer, das der junge Dämonenkrieger Fletcher bisher bestehen musste. Gemeinsam mit seinen Gefährten von der Akademie und seinem feuerspeienden Dämon Ignatius muss er sich seinem Erzfeind entgegen stellen: Khan, der mächtige weiße Ork, hat geschworen, ganz Hominum zu zerstören und all jene zu töten, die Fletcher liebt. Wenn es Fletcher nicht gelingt, Khan zu besiegen, ist die Welt der Menschen dem Untergang geweiht ..." 

(Quelle: https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Daemonenakademie-Die-Prophezeiung/Taran-Matharu/Heyne-fliegt/e476119.rhd )




11. R.J. Barker: Die Stunde des Assassinen


© Random House - heyne  Verlag
Ich bin ein sehr großer Fan des Spiels Assasssins Creed. Da wollte ich mal ausprobieren, wie es ist, ein Buch mit dieser Thematik zu lesen. Ich bin sehr gespannt ob es mir gefallen wird. 

Worum geht es? 
"
Girton Klumpfuß ist kurz davor, einer der besten Auftragsmörder des Landes zu werden, schließlich geht er bei Meister Karn in die Lehre, einer lebenden Legende im Geschäft mit dem Tod. Eines Nachts werden Girton und sein Meister jedoch an den Königshof gerufen: Innerhalb der dicken Steinmauern von Burg Maniyadoc wispert man hinter vorgehaltener Hand von einem geplanten Attentat auf den Kronprinzen. Getreu dem Motto "Um einen Mörder zu fangen, musst du einen Mörder schicken" heuert die Königin die beiden Assassinen an, um das Attentat zu verhindern. Weder Girton noch Meister Karn ahnen, dass der Anschlag auf den Prinzen erst der Beginn einer Reihe von Verschwörungen und Intrigen ist, die das gesamte Königreich in einen grauenhaften Krieg stürzen könnten, der auch vor loyalen Assassinen nicht haltmacht ..."(Quelle: https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Stunde-des-Assassinen/R-J-Barker/Heyne/e513799.rhd )




12. Jennifer Estep: Elemental Assassin -Reihe (Band 1-3)


© PIPER  Verlag
Momentan bin ziemlich im Assassinen Fieber. Deshalb habe ich mich auch sehr gefreut, dass ich die ersten drei Bände der Reihe auf einmal ertauschen konnte. Auch wenn es sich dabei um die alten Cover handelt. Doch damit kann ich gut leben.

Worum geht es? (Klappentext Band 1)
"Gin Blanco führt ein Doppelleben: Tagsüber serviert sie das beste Barbecue der Stadt. Nachts kennt man sie unter dem Namen »die Spinne« als gefürchtete Auftragskillerin mit einem Talent für Elementarmagie. Doch als sich ihre neue Mission als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos. Welcher ihrer unzähligen Feinde kennt ihre wahre Identität? Um ihren Gegner zu enttarnen, muss die Spinne ihr Netz verlassen und die Seite wechseln. Doch das Letzte, was man im Kampf gegen übermächtige Magier braucht, ist Ablenkung – besonders in Form eines sexy Detectives." (Quelle:  https://www.piper.de/buecher/spinnenkuss-isbn-978-3-492-28093-8)


Ich finde es immer so schön, wenn ich mir ab und zu ein paar kleine Bücherwünsche erfüllen und damit meine Wunschliste etwas verkleiner kann. Leider wächst dadurch mein Sub, aber den stört das zum Glück nicht. Ach ja, wenn man doch nur die Zeit für die Bücher gleich immer direkt mit kaufen könnte :D Ich freue mich jedenfalls sehr auf meine neuen Schätze!
Welche Bücher durften bei euch im Dezember neu einziehen?

Lest fleißig, 
eure Sabrina